rudern.de – Ankündigung der ersten deutschen Coastal Rowing Regatta auf Amrum

Zahlreiche Medien werben für die erste deutsche Coastal Rowing Regatta auf Amrum. Auch der DRV als Veranstalter dieser Coastal Regatta veröffentlicht einen ausführlichen Bericht auf seinem  verbandsinternen Portal rudern.de. Alle Informationen rund um die erste Coastal Rowing Challenge auf Amrum findet ihr unter     https://www.rudern.de/news/2018/erste-deutsche-coastal-rowing-regatta-auf-amrum

Bericht unter rudern.de / 27.4.2018

Über Pfingsten 2018 findet die erste deutsche Coastal Rowing Challenge statt. Veranstalter ist der Deutsche Ruderverband, ausrichtender Verein die Rudergesellschaft Wiking.

Am Pfingstsamstag, den 19.5., können Rudererprobte bei der 2km-Challenge ihr Coastal Rowing-Können unter Beweis stellen. Die 500-m-Sprintrennen „Die schnellste Welle“ werden am Pfingstsonntag die Coastal-Herzen höher schlagen lassen, inkl. Beach-Sprint. Wer lieber die Insel auf eigene Faust erkunden bzw. umrunden möchte, hat dazu am Pfingstmontag die Gelegenheit.

Die Coastal Boote werden von Euro Diffusion‘s zur Verfügung gestellt.

Die Coastal-Challenge findet an einer bestens bekannten Location auf Amrum statt: die Surf- und Wassersportschule Boyens stellt ihr Areal am Norddorfer Strand zur Verfügung.

Neben den sportlichen Wettkämpfen ist es den Initiatoren wichtig, dass Coastal Rowing einem breiten Publikum nähergebracht wird. Am Samstag und Sonntag können Amrumer und Gäste in Schnupperkursen die Faszination von Coastal Rowing für sich entdecken.

Großzügige Unterstützung vor Ort kommt von der Amrum Touristik. Sie ist diesem jungen Ruderformat gegenüber sehr aufgeschlossen und bereits gespannt auf die Reaktionen am und auf dem Wasser.

Initiator der Idee einer Coastal Challenge auf Amrum ist Tobias Wischer. Er ist aktiver Ruderer in der Rudergesellschaft Wiking in Berlin und hat sich 2017 einen Coastal Renn-Einer für Amrum gekauft. Schnell war ihm klar, daß er den Spaß mit anderen teilen möchte und diesen Sport nach Amrum holen will. Gemeinsam mit Fast-Sports, die den exklusiven Deutschlandvertrieb von Euro Diffusion’s Coastal Booten haben, wurde die Challenge geplant. Auch der DRV ist begeistert von der Initiative, unterstützt auf der Verbandsebene und hat sich als Veranstalter bereiterklärt. „Für den DRV ist besonders interessant, dass neben dem sportlichen Wettbewerb bei diesem Format auch das Schnupperrudern für interessierte Urlauber ermöglicht wird. Eine gute Kombination für den Rudersport,“ so Jens Hundertmark, Generalsekretär des Deutschen Ruderverbandes.

Mehr Infos zur Coastal Challenge auf Amrum finden Sie hier.

Zu Coastal Rowing:
Coastal Rowing vereint die athletischen Herausforderungen des Ruderns mit den Energien von Wind und Welle. Die schnellen und dynamischen Coastal Boote liegen äusserst stabil im Wasser, erreichen durch ihr Surfverhalten hohe Geschwindigkeiten und sind durch ihre Bauweise weitgehend unsinkbar. Ihr Einsatzgebiet ist nicht nur das offene Meer, sondern ebenso unruhige oder mit Schiffahrt frequentierte Flüsse und Seen. Aufgrund ihrer Eigenschaften können sich auch Ruderanfänger in allen Altersklassen und ohne besondere technische Vorkenntnisse von der Faszination Rudern begeistern lassen.

Zurück zu allen Beiträgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.